Dipl. Ing. Klaus Michaelis

Training Coaching Cunsulting

Seminarbeschreibung HV2:

Ausbildung zum Fachkundigen für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen

Dieses Seminar richtet sich an Werkstattmitarbeiter, die nach 1973 eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker, Kfz -Elektriker oder Kfz-Mechatroniker abgeschlossen haben, an Karosserie- und Fahrzeugbau-Mechaniker oder Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik, die seit 2002 entsprechend ausgebildet worden sind sowie an Kfz-Servicetechniker oder Meister.

Für Arbeiten an so genannten hochvolteigensicheren Fahrzeugen (das sind alle serienmäßigen Elektro- oder Hybrid-PKW) ist generell eine Ausbildung erforderlich. Für nicht-elektrotechnische Arbeiten wie z.B. Räderwechsel, Ölwechsel oder Auffüllen von Waschwasser genügt eine Unterweisung zur "Elektrotechnisch unterwiesenen Person" (EuP, Seminar HV1).

Wollen Sie aber selbständig an HV-Fahrzeugen arbeiten und diese auch freischalten, ist es unerlässlich, dass Sie sich zum Fachkundigen ausbilden lassen!

Hier bekommen Sie detaillierte Informationen zum fachgerechten Umgang mit HV-Fahrzeugen und lernen Funktionen und sichere Handhabung von HV-Bauteilen, Werkzeugen und Schutzvorrichtungen kennen.
Grundlage der Schulung ist das Konzept des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes.

Die Inhalte auf einen Blick:

  • Elektrotechnische Grundkenntnisse
  • Alternative Kraftstoffe und Antriebe
  • HV-Konzept und Kraftfahrzeugtechnik
  • Aufbau, Funktion und Wirkungsweise von HV-Fahrzeugen
  • Elektrische Gefährdungen und Erste Hilfe
  • Fachverantwortung
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbögen
  • Definition "HV-eigensicheres Fahrzeug"
  • Allgemeine Sicherheitsregeln
  • Praktisches Vorgehen bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und Systemen
  • Praktische Übungen und Demonstrationen






Nutzen Sie diese Möglichkeiten, sich professionell und praxisnah weiterzubilden. 

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat über Ihre Ausbildung zum "Fachkundigen für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen".

Dauer: 2 Tage

Teilnehmerzahl: 6 bis 10

Kosten: Einführungspreis 360,- €/Person, Gruppen und Firmen auf Anfrage

Hier können Sie sich die Seminarbeschreibung als pdf-Dokument herunterladen.